Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Naturfreunde und Schwedenforum Foren-Übersicht Naturfreunde und Schwedenforum
Forum für aktiv an der Natur und Umwelt interessierte User
 
 Wichtige SeitenHomepage   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album  Chat Chat  


Umweltschutzziele nicht erreicht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde und Schwedenforum Foren-Übersicht -> Deine Heimat
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dudek
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.04.2009
Beiträge: 505



Offline

BeitragVerfasst am: 20.02.2010 15:23    Titel: Umweltschutzziele nicht erreicht Antworten mit Zitat

In vielen Foren habe ich in den vergangenen Jahren die Umweltschutzpolitik unserer Politiker angemahnt, dies sah man bei einigen gar nicht gerne und deshalb habe ich auch diese Seite hier ins Leben gerufen. Fakt ist eins .  Im Jahr 2001 verpflichteten sich die EU Staats- und Regierungschefs, den Verlust der Artenvielfalt EU-weit bis 2010 zu stoppen. Die Bilanz dieses Vorhabens ist ernüchternd. Nach wie vor steht ein Großteil der Tier- und Pflanzenarten auf den Roten Listen. In Brandenburg gelten beispielsweise 38 Prozent der Brutvogelarten, 67 Prozent der Lurche, 41 Prozent der Schmetterlinge und 41 Prozent der Farn- und Blütenpflanzen als gefährdet.
Jede zweite Vogelart gilt als bedroht, was ich nur bestätigen kann.
Das Aussterben einer Art ist unumkehrbar und schafft unkalkulierbare Risiken. Tiere und Pflanzen, die heute noch für den Menschen bedeutungslos erscheinen, haben neben ihrer Funktion im Ökosystem und ihrem Eigenwert außerdem vielleicht ein genetisches Potenzial für eine zukünftige Nutzung, etwa für die Herstellung von Medikamenten.

In einer aktuellen bundesweiten Untersuchung haben NABU und BUND geprüft, inwieweit die einzelnen Bundesländern den Anforderungen an den Schutz der biologischen Vielfalt gerecht werden. Nach der Analyse der Verbände hat Brandenburg viele Kriterien für einen wirksamen Schutz der Artenvielfalt nur unzureichend erfüllt. Es fehlt an einer verbindlichen Umsetzung der 2007 von der Bundesregierung beschlossenen Strategie zur Biologischen Vielfalt. Man tut sich schwer und es dauert Jahre bis etwas passiert. Alles was bis jetzt getan wurde auf ihren Konferenzen und so , haben lediglich Alibifunktion. Wenn es heißt Geld zu verdienen, sind sie schnell dabei U-Boote, Panzer und andere Waffensysteme weltweit zu verkaufen oder Soldaten in Kriege zu schicken, die uns nichts angehen. Dafür ist Geld genug da.

Dr. Detlef Knuth, stellvertretender NABU-Landesvorsitzender: „Brandenburg hat mit seiner guten Naturausstattung und dem im Bundesvergleich hohen Schutzgebietsanteil gute Voraussetzungen, einen wichtigen Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt zu leisten. Jetzt müssen die Schutzvorschriften mit Leben gefüllt werden.“

Knuth: „Beide Regierungsparteien haben im Wahlkampf versprochen, eine Landesstrategie zur Biologischen Vielfalt zu erarbeiten. Jetzt ist es höchste Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen, um eine Trendwende im Artenschutz herbeizuführen.“

LG Dudek

_________________
Dass mir der Hund das Liebste ist, sagst Du, Oh Mensch, sei Sünde. Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.


Zuletzt bearbeitet von Dudek am 20.02.2010 16:13, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Unkraut
Mamutbaum


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.04.2009
Beiträge: 640


Wohnort: Brandenburg
Offline

BeitragVerfasst am: 20.02.2010 15:45    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Selbst Heilpflanzen gehören zu den bedrohten Arten.Pflanzen, die wir selbst brauchen, rotten wir sogar aus. Ist dies nicht paradox?



LG
Unkraut

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 20.02.2010 15:45    Titel: Re:


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Naturfreunde und Schwedenforum Foren-Übersicht -> Deine Heimat Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen





Naturfreunde und Schwedenforum letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker